Vita

Nancy Blum, geboren in Kaiserslautern, aufgewachsen in Jettenbach, studierte nach dem Abitur in Kusel Germanistik und Sozialkunde. Zur Zeit arbeitet sie an der Realschule Plus in Altenglan, dort leitet sie den künstlerischen Bereich. Gemeinsam mit ihrem Mann begann sie im Mai 2009 nach einem Kurzurlaub in Oberstdorf und dem Fund von Treibgut in einem Bach ihr künstlerisches Schaffen. Das Treibgut "Verbindung" gab den Anstoß, weitere Skulpturen zu erschaffen. Es folgten auch Acrylmalereien, Tusche- und Kreidezeichnung wie Tonskulpturen.

2010 gewannen sie gemeinsam mit Sven Blum mit der Skulptur "Der Tanz" (Interpretation des Gedichtes "Sommergebet" von Theodor Däubler) den 3. Platz bei der Giardina 2010 in Karlsruhe.

Es folgten Ausstellungen gemeinsam mit dem Kunstkreis Kusel wie z.B. "Schwarz- weiß" oder "Das Leben". Einige Werke wurden in Berlin in der Galerie Achtzig ausgestellt, gefolgt von Kunst im Schaufenster in Hamburg.

Ein großes Anliegen ist die Förderung der jungen Künstler in der Schule.